Einladung zum Soli-Brunch

Sonntag, 28. August, von 10 bis 14 Uhr im Wohni

Aus zwei Gründen wollen wir diesen Sonntag versuchsweise einen ersten Soli-Brunch machen. Erstens wollen wir Geld für eine anarchistische Gruppe in Belgrad/Serbien sammeln, die im September eine größere Veranstaltung gemeinsam mit Genoss_innen aus Griechenland organisieren möchte (mehr Infos vor Ort). Zweitens haben wir mit älteren Genoss_innen diskutiert, dass sie aufgrund von Arbeit und Kindererziehung kaum zu Soli-Parties bis tief in die Nacht kommen können. Der Ausschluss aus solchen kollektiven Kontexten erschwert ihre Beteiligung an der Bewegung. Deswegen endlich mal ein Brunch, wo Leute mit festem Job aufkreuzen und auch ihre Kinder mitbringen können!

Für einen Grundstock an Brot und Brötchen, veganem und vegetarischem Zeug, Kaffee und Säfte wird gesorgt. Ihr könnt trotzdem gerne noch Fressalien und bitte auch Kleingeld für Spenden mitbringen. Treffpunkt ist im Wohni, wir werden bei den angekündigten 34 Grad aber sicher im Park auf dem Fichteplatz ein paar Meter weiter oben abhängen. Da gibt’s auch Bänke, Tischtennisplatten und einen Kinderspielplatz.

Wir werden auch ein paar Info-Materialien da haben: das letzte Anacho-Infoblatt Jena, ein paar Zeitschriften und Bücher, Sticker etc.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.